Schriftgröße: AA A

Marktgemeinde
St. Marein bei Graz
Öffnungszeiten:
MO-FR 07:30-12:00 Uhr
DI 14:00-18:00 Uhr
(
kein Bauamt)
DO 14:00-18:00 Uhr
Tel.: 03119/22 27
gde@remove-this.st-marein-graz.gv.at

Hurra, Hurra, der Maibaum ist wieder da!

Bei strahlendem Sonnenschein wurde gestern unser Maibaum mit Hilfe von sämtlichen Krumegger Vereinen aufgestellt. 

Viele kamen um sich diese schöne Tradition anzuschauen. 

Wir bedanken uns nochmals bei allen helfenden Händen sowie der Familie Kurzmann vulgo "Wiesnwogna" für den gespendeten Maibaum.

Schön wenn sich im Dorf wieder etwas rührt. 

 

 

 

Kapellen- und Dorffest in Krumegg
mit Trachtenweihe

 

Es sind die Begegnungen mit Menschen...

 ... die das Leben lebenswert machen.

 

Was für eine schöne Trachtenweihe.

Was für schöne Gespräche.

Was für unvergessliche Momente.

 

Wir bedanken uns bei allen, die uns geholfen haben
dieses wunderbare Fest durchzuführen.

 

Wenn der Maibaum
wieder am Dorfplatz steht

Die Maibaumtradition ist wieder so wie letztes Jahr,
anders als sie sonst immer war.

Doch wer uns kennt der weiss,
Traditionen werden hochgehalten um (fast) jeden Preis.

So haben wir es auch heuer
wieder geschafft,
den Maibaum aufzustellen
mit vereinter Kraft.

Ein besonderer Dank gilt hier der Marktgemeinde St. Marein,
sie sprang zum 2. Mal als Aufsteller ein.

Doch Maibaum sag wo kommst du her?
Aus dem Wald der Familie Reisenhofer in Kohldorf bitte sehr.

Der Weg war lang und mühselig auch irgendwann,
aber mit Landmaschinenhandel Schlacher und der Freiwilligen Feuerwehr Krumegg kam ich sicher an.

Die Schnitzerrunde Krumegg und jetzt nur keinen Neid,
verpasste mir ein einzigartiges Kleid.

Damit ich von oben herab strahle in vollem Glanz,
fertigte die liebe Silvia eine Girlande und einen Kranz.

Auch der Musiobmann hat sich nicht geziert
und hat robuste Metallteile für die Befestigung kreiert.


Das Beste kommt ja immer zum Schluss,
von unten man mich erst sehen muss.

 

Jeder Musiker extra zu mir kam
und montierte ein Namenstaferl auf meinen Stamm.
"Einsam aber dennoch gemeinsam" soll die Botschaft sein
und jeder ließ sich auf diese Idee mit ein.

 

So freuen wir uns sehr, dass er nun aufgestellt
und zeigt den starken Zusammenhalt im Dorf der ganzen Welt.


Auftaktsieg in der Bundesligasaison 2021

Herzliche Gratulation an den ESV Schwarzl Immobilien Prüfing
zum Auftaktsieg der Bundesligasaison 2021 gegen den SC Breitenwang/Tirol.

Die Prüfinger Stocksportler mit Mannschaftsführer Josef „Peppone“ Degen
konnten sich mit einem 8:2 eindeutig gegen die Tiroler Schützen durchsetzen.

Wir wünschen den Bundesligisten aus Prüfing viel Erfolg für die weitere Saison.



Gelungene Sanierung
der Anna Kapelle

Die Dorfgemeinschaft Dornegg hat es sich zum Ziel gesetzt, die Anna Kapelle zu sanieren und ihr einen neuen Glanz zu verleihen.

Der Höhepunkt der abgeschlossenen Sanierungsarbeiten fand mit
der Weihe durch Pater Stefan Üblackner am 23. August 2020  statt.

Im Namen der Dorfgemeinschaft Dornegg begrüßte Franz Leifert Pater Stefan Üblackner,
Diakon Professor Christian Wessely sowie den Kirchenchor, Mitglieder des Pfarrgemeinderates,
Bgm. Franz Knauhs, Vzbgm. Mario Hofer und eine große Schar an Festgästen.

Nach einer stimmungsvollen Messe von Pater Stefan Üblackner unter Mitwirkung des Kirchenchores bedankte sich Franz Leifert beim gesamten Helferteam, das bei den Sanierungsarbeiten über sechs
Monate hindurch kräftig mithalf.

Die Restaurierung des Altars, der Statuen und der Bilder wurde von Gottfried Pucher übernommen, die Arbeiten an der neuen Tür wurden von Manfred Kolb übernommen und die Malerarbeiten verrichtete Andreas Dieber.

Die 584 Arbeitsstunden wurden von Thersia Kolb, Franz Leifert,
Monika Leifert, Josef Leifert,
Heinz Neuhold, Peter Reiter,
Monika Ressel, Peter Ressel, Franz Rupp, Josef Rupp, Heinz Schwarz,
Günter Trummer, Werner Windisch und Josef Wollinger verrichtet.

Den finanziellen Grundstein legten die Familien Kolb, Kratzer und Reiter für die Restaurierung der Kapelle.

Bgm. Franz Knauhs würdigte in seinen Grußworten die Initiative und die gemeinsam gelungene Sanierung der Kapelle.

Besonders interessant war die Chronik über die  Kapelle am Wanzenkogel.

Den Festtag der Kapellenweihe ließ man bei einer Agape gemütlich im Hof der Familie Leifert ausklingen.


CHRONIK:

Der ursprüngliche Standort der Kapelle war weiter oben auf dem sogenannten Annaberg, daher auch der Name ANNAKAPELLE.

Im Jahre 1861, im Zuge der Straßenverlegung über den bekannten „Wanzenkogel“ und der Baufälligkeit der Kapelle wurde diese an ihrem jetzigen Platz neu errichtet.

1902 wurde eine erste Glocke montiert, welche im Jahr 1917, im ersten Weltkrieg heruntergenommen und für Munition eingeschmolzen wurde. 1953 richtete ein Blitzschlag großen Schaden an Tür, Balken und Dach an.

In den folgenden Jahren wurde die Kapelle wieder teilweise restauriert und die Figuren wurden neu gestrichen.

Im Jahre 1982 wurde die Kapelle von der Dorfgemeinschaft wiederum komplett saniert und
von Pfarrer Friedrich Tieber geweiht
. Ebenfalls wurde von Pfarrer Tieber im Jahr 1983 die von Peter Leifert gestiftete, 50kg schwere Glocke geweiht.
Auch ein elektrisches Läutwerk wurde installiert.

Durch Witterungseinflüsse wurde die Sanierung 2020 wieder notwendig.




Dietmar Kiffmann, ein besonderes Jubiläum mit einer besonderen Würdigung

Der Mareiner Künstler Dietmar Kiffmann feierte im März dieses Jahres seinen 80. Geburtstag. Dieses Jubiläum nahmen seine Schüler und Wegbegleiter Josef Fürpass und Martin Behr zum Anlass, das künstlerische Wirken von Dietmar Kiffmann in den Vordergrund zu rücken. Mit dem Bildband "Auge und Raum" fassten sie das künstlerische Wirken des Künstlers Kiffmann von 1966 bis 2019 zusammen. Im Kunstraum der Gruppe 77, der Kiffman angehört, wurde am 03. September 2020 in Graz eine Ausstellung seines Wirkens eröffnet. Walter Titz beschrieb mit einer sehr prägnanten und stimmungsvollen Laudatio den Künstler und dessen Werke sehr präzise. Der Künstler Dietmar Kiffmann genoss diese Würdigung seines Wirkens in diesem kleinen netten Rahmen, den die Organisatoren geschaffen hatten, sichtlich.

Gemeindestocksportturnier

Von 20. bis 26. Juli 2020 fand
in der Marktgemeinde St. Marein bei Graz das Gemeindestocksportturnier statt.


Die Vorrunden fanden an den Spielorten Prüfing, Krumegg und Petersdorf II statt.

Im B-Finale setzte sich die Firma Rupp vor den Vertretern der Marktgemeinde
St. Marein bei Graz durch, an der dritten Stelle landete die Firma Werbetechnik Prall, auf den weiteren Rängen:

ESV Krumegg
Sportverein Prüfing
Firma Schlacher
Fischerrunde Petersdorf II
FF Petersdorf II
Evelins Car Wash St. Marein

Das A-Finale fand am Sonntag statt.
Der große Sieger war der ESV Prüfing vor der FF-Krumegg und dem Team des Buschenschank Schellauf, auf den weiteren Rängen:

Team Peppone
Firma Elektro Koller
RAIKA Nestelbach-Eggersdorf
Gasthaus Windisch
ÖKB St. Marein b. Graz
Jägerrunde Pickelbach

Mit der Unterstützung vieler Gewerbebetriebe konnten sich die Preisträger über schöne, wertvolle Preise freuen.

Stock Heil bis zum Gemeindestocksportturnier 2021!

Krumusik mit Oswald Schechtner bescherte uns einen stimmungsvollen Abend im Lilienbad

Die Zutaten für einen
stimmungsvollen Konzertabend stimmten:

Eine laue Sommernacht, das Urlaubsambiente des Lilienbades und die Klänge des „Emiliano Sampaoi Mereneu Projects“.

Emeliano Sampaoi ist ein in Graz lebender brasilianischer Jazzmusiker.
Er schaffte es mit seinem Ensemble, das Publikum mitzunehmen und zu verzaubern.

Dank Oswald Schechtner von Krumusik kamen ca. 100 Gäste
in den Genuss einer Konzertsommernacht.

 

 

 

Fasching in der Gemeindestube

Phantasievolle Masken und eine tolle Stimmung - 
ein sehr schöner Faschingsausklang!

Der Tag der offenen Tür stand diesmal unter dem Motto:                      

                              "Einer für Alle - Alle für Einen"

 

 

Faschingsplaybackshow in Krumegg

Am 22. Februar fand beim Dorfwirt Prall wieder die traditionelle Playbackshow des SV Krumegg statt.


Der SV Krumegg möchte die Möglichkeit nutzen sich bei allen Teilnehmern, Besuchern und
Unterstützern für die gelungenen Veranstaltung zu bedanken
.

Silberball

Am 12.01.2020 fand der alljährliche Silberball des Seniorenbundes St. Marein bei Graz beim Dorfwirt Prall statt. Dieser wurde von "Die Oststeirer" musikalisch umrahmt.

Hier einige Impressionen vom sehr gut besuchten Ball.

3. St. Mareiner Kindersachenflohmarkt

Am 14. September 2019 ging der
St. Mareiner Kindersachenflohmarkt in die dritte Runde. Wir durften über 50 Austellerinnen und Aussteller im Turnsaal der Schulen begrüßen.
Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern.

Ein großer Dank gilt allen, die bei der Vorbereitung geholfen und die Durchführung dieser Veranstaltung ermöglicht haben.

Terminaviso für den vierten Kindersachenflohmarkt 2020: 
Samstag, 19. September 2020.

Ausstellung "Menschenbilder"

Christian Jungwirth, Fotokünstlerin Evgenia Rieger, Bgm. Franz Knauhs, Birgit Enge, David Leifert und Vzbgm. Mario Hofer auf einer Menschenbilder-Sitzbank

Fotografie auf höchstem Niveau ist derzeit in Sankt Marein zu bewundern.

Als Open Air-Galerie stellen steirische Berufsfotografen 55 großformatige Porträts aus. Besonders reizvoll ist die Dreiteilung, der Fotoparcours  ist in den Ortsteilen Petersdorf II und Krumegg (jeweils am Dorfplatz) sowie am Kirchplatz in St. Marein bis 18. September zu sehen.

 

 

Wir feiern heuer 180 Jahre Fotografie.
In Zeiten, wo wir mit Handy-Bildern überschwemmt werden, ist es für Berufsfotografen wichtig, in die Öffentlichkeit zu gehen, um zu zeigen, dass wir etwas anderes machen können“, sagte Christian Jungwirth, mit Birgit Enge der Initiator der Gemeinschaftsausstellung.

Die faszinierendsten Bilder der 1.200 steirischen Berufsfotografen wählte Kurator Horst Stasny für die Wanderausstellung aus, darunter auch das Foto „Mann mit Bart“ von David Leifert.

 

Der 36jährige Fotokünstler stammt aus Sankt Marein (Ortsteil Dornegg) und beeindruckt in seiner Kunst mit der bildhaften Darstellung von Emotionen.

Die „Menschenbilder“ in Sankt Marein werden  für drei Wochen zu Orten der Begegnung, an denen man bequem an jeder Fotografie auch Platz nehmen kann.

Die Ausstellung eröffnete Bgm. Franz Knauhs, der musikalische Auftakt kam von der Marktmusik St. Marein unter der der Leitung von Kapellmeister Johannes Tieber.

25 Jahre Eisblume Prüfing

Peppone
Finalspiel
Sieger Helis Cafe

 

Die Eisblume Prüfing feiert mit ihrem traditionellen Straßenturnier das 25jährige Vereinsjubiläum. Obmann „Peppone“ Josef Degen ist in Prüfing eine Ikone des Stocksportes, er führte den Verein nicht nur sportlich in die Staatsliga sondern ist auch Mitinitiator vieler Turniere in Prüfing.

 

Das Jubiläumsstraßenturnier war mit 33 teilnehmenden Mannschaften und herrlichem Wetter wieder ein voller Erfolg.


Die Mannschaft „Helis Cafe“ aus Laßnitzthal gewinnt das Turnier 2019 und durfte sich über tolle Preise freuen.


Bürgermeister Franz Knauhs gratulierte den Sportlern und der Vereinsführung zu den tollen Erfolgen.

Für die Kulinarik mit knusprigen Grillhendln sorgte das Team um Christoph Rosenberger.

Vielen Dank an alle Helfer, die immer wieder eine so tolle Veranstaltung möglich machen.


Peppone und sein Team freuen sich schon auf das Turnier 2020.

 

 

Erlebnissportwoche 2019

Aus den Gemeinden Laßnitzhöhe, Nestelbach und St. Marein b. Graz nahmen an den Erlebnissportwochen 
vom 5. – 9. August und
12. – 16. August 2019

vom Team “Xund ins Leben“ 42 Kinder teil.

Seit 2016 wird dieses Ferienprogramm von den drei Gemeinden organisiert und unterstützt. Es ist nicht nur Spiel, Sport und Spaß, den die Kinder in dieser Woche erleben. Es ist auch der bewusste Umgang mit Körper und Geist und der Natur.

Das Team „Xund ins Leben“ fördert und fordert die Kinder nach Alter und Entwicklungsstand und der Spaß kommt auf keinen Fall zu kurz.

Zum Abschluss der Erlebnissportwoche gibt es eine Abschlusspräsentation für die Gäste der Kinder und die Bürgermeister der veranstaltenden Gemeinden, Bgm. Klaus Steinberger und Bgm. Franz Knauhs, Bgm. Bernhard Liebmann und Vzbgm. Johann Puchmüller Grillen für Kinder und Eltern.

Wir freuen uns schon auf die Erlebnissportwoche 2020!

Sommerkonzert im Lilienbad

Ein Sommerkonzert der „Musik in Krumegg“ am Sonntag, 11. August 2019 im Lilienbad in St. Marein bei Graz: Emiliano Sampaio, der in Graz lebende Komponist, Gitarrist, Posaunist, Dirigent, Bandleader aus Sao Paulo in Brasilien, hat mit seiner 17-köpfigen Bigband „Mega Mereneu Project“ mehr als 200 Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert – ebenso wie Sabine Bauer im Terrassencafe „Seerose“ mit ihrer hervorragenden Küche!

 

Aktuelle Informationen
über weitere Konzerte
der „Musik in Krumegg“
gibt es immer auf 
 www.facebook.com/Musik.in.Krumegg/.

 

 

 

 

"Zaumkuman - A Fest'l zum Wohlfühlen"

Am vergangenen Samstag lud die Musikkapelle Krumegg
zum "Zaumkuman - A Fest'l zum Wohlfühlen"
auf den Krumegger Dorfplatz ein. 

Zahlreiche Gäste ließen sich den Genuss für Auge, Ohr und Gaumen nicht entgehen und erlebten im aufwendig dekorierten Festgelände einen schönen Sommerabend.

 

 

Ausstellung "Galerie im Garten"


Bei strahlendem Sonnenschein luden Magdalena Hofer und Familie zur „Galerie im Garten“ am Schulberg. Der Garten diente als schöne Umrahmung für die Ausstellung der Bilder, die in den letzten 20 Jahren entstanden sind.

Die Besucher genossen nicht nur die Kunstwerke der Galerie sondern auch die schattigen Plätzchen und kühlenden Kulinarikstationen  rund um das Haus.

Woazbrot´n

mit Würstelparty


Am 03.08.2019 fand das traditionelle "Woazbrot´n" des Bauernbundes St. Marein bei Graz am Vorplatz der Veranstaltungshalle in Petersdorf II statt.
Bei schönem Wetter sorgten "Die 3 Mareiner" für die musikalische Umrahmung.

 

 

Ein Wochenende im Namen der OLDTIMER

Bereits zum dritten Mal fand vom 21.-23. Juni die Hügellandclassic mit dem Start in unserer Gemeinde statt.

Als erste Oldtimer-Classic, die das Roadbook durch eine eigens programmierte Rallye-App ersetzt erbringen wir den Beweis dafür, dass alte und neue Technologien kein Widerspruch sind, sondern eine perfekte Symbiose aus Vergangenheit und Zukunft.

Die Strecke führte von St. Marein bei Graz über den Sommerberg, die Riegersburg und die Klöcher Weinstraße zur Pechmann Mühle. Nach einer genussreichen Mittagspause ging es über das Schloss Seggau und Lebring nach Petersdorf II, wo die Teilnehmer eine Race-Night Party mit musikalischen Highlights der Gruppe „VierZylinder“ und Gaumenfreuden des Gasthauses Windisch erlebten.

Weder Wind noch Wetter konnte die Laune und den Spaß der Teilnehmer, welche zahlreiche Sonderprüfungen, wie z.B.: Slalom-Parcours, Einlochen eines Golfballes am Golfplatz Klöch, „Fahrsicherheitstraining“ und vieles mehr bei strömendem Regen absolvierten, bremsen.

Die Begeisterung der über 70 Teilnehmer war an den gesamten 3 Tagen der Classic spür- und erlebbar. Die Firma 4events ließ mit ihrer Technik und dem geschmackvollen Equipment nicht nur die Veranstaltungshalle in Petersdorf II sondern auch den Dorfplatz in Krumegg erstrahlen.

Konrad Catering aus Lieboch sorgte für den kulinarischen Rahmen und verwöhnte mit steirischen Köstlichkeiten.
Der Hauptsponsor Cafe & Co sorgte mit der Cafe & Co Ape für die BESTEPAUSE“ am Dorfplatz in Krumegg.

Fotos: Fotograf – Josef Ritz; Fotorechte – Oldtimerclub Hügelland

Hier finden Sie das Video von der Hügelland Classic.

Partnerschaft Obanya – St. Marein bei Graz

Vom 19. – 21. Juli war eine Delegation der Partnergemeinde Obanya in St. Marein bei Graz zu Gast.

Empfangen wurden unsere Gäste von den Gastfamilien, Bgm Franz Knauhs und Vzbgm Johann Puchmüller am Abend im Weißhof bzw. beim Cafe&Wein. Nach einer kurzen Begrüßung ging es zu den Gastfamilien.

Ein gemeinsamer Ausflug am Samstag führte uns nach Thal zum Geburtshaus von Arnold Schwarzenegger. Nach der Begrüßung durch Bgm. Matthias Brunner führte uns Peter Urdl, ein Kindheits- und Jugendfreund von Arnold Schwarzengger durch das Museum.

Bei dieser faszinierenden Führung bekamen wir einen Einblick in das ruhmreiche Leben des wohl berühmtesten Steirers. Nach einem Gruppenfoto mit Peter Urdl, dass uns Arnold Schwarzengger digital signierte, besuchten wir die von Ernst Fuchs gestaltete Pfarrkirche in Thal.

Den Abend ließen wir beim Gasthaus Windisch mit Musik und Tanz ausklingen. Bei diesem festlichen Abend sprach Fr. Bgm. Iren van Gröningen die Einladung zum Besuch in Obanya 2020 aus.

Nach einem gemütlichen Sonntagvormittag traten unsere Gäste die Heimreise an.

Wir freuen uns auf den Besuch 2020 in Obanya!